Bauleitung juristisch richtig

25.11.2022
13:30 - 15:00
Online-Fortbildung

42,00

Enthält 19% MwSt.
Bauleitung juristisch richtig

Rechtsanwalt und Bauingenieur Andreas Fligg beleuchtet die Tätigkeiten der Bauleitung von der Ausschreibung bis zur Bauüberwachung und zeigt praxisnah, wie der richtige Umgang mit dem Bauvertragsrecht aussieht.

Nächste Online-Fortbildung in:

Preishinweis

Wir weisen unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (19%) aus. Der Netto-Preis bleibt für Sie (gerundet) weiterhin bei 35 Euro.

Format

Online-Live-Fortbildung mit Frage- und Antwortmöglichkeiten

Programm

Wer hätte gedacht, dass es in der Bauleitung neben dem entsprechenden fachlichen Know-how mehr und mehr auch eines fundierten juristischen Wissens bedarf? Es ist wie immer: Die Zeiten ändern sich und heute ist eine tiefgreifende Kenntnis des Bauvertragsrechts im Zuge einer erfolgreichen Projektabwicklung eigentlich unabdingbar. Nachträge, der Umgang mit Behinderungen und Mängelanzeigen, die Abnahme der Bauleistungen … die Liste der möglichen Fallstricke von der Ausschreibung bis zur Bauüberwachung ist lang.

„Mein Ziel besteht darin, BauleiterInnen den richtigen Umgang mit dem Bauvertragsrecht nahezubringen.“

Der Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Andreas Fligg gibt in diesem kompakten Online-Seminar praxisnah konkrete Antworten auf die Fragestellungen rund um:

  • Definition des Bauvertrages als besonders ausgestalteter Werkvertrag
  • Anordnungsrecht des Auftraggebers und Recht zur Änderung des Vertrages
  • Behinderungen der Leistungen
  • Abnahme und Zustandsfeststellung bei Verweigerung der Abnahme
  • Verpflichtung zur Erstellung einer prüfbaren Abrechnung
  • Vereinbarung der VOB/B
  • Besonderheiten bei der Bauleitung unter Berücksichtigung der VOB/B

ZIELGRUPPE

Dieses Seminar richtet sich an BauleiterInnen, BauingenieurInnen und ArchitektInnen, die entweder auf der AuftraggeberInnen- oder AuftragnehmerInnenseite tätig sind. Es werden die rechtlichen Gegebenheiten im Zusammenhang mit der Abwicklung eines Bauvorhabens vom Vertragsabschluss über die Bauausführung bis zur Abnahme und Gewährleistung dargestellt.

LEARNING

Die Geltendmachung oder Abwehr von Nachträgen, der Umgang mit Behinderungen, Mängel während und nach der Bauausführung und die Abnahme der Bauleistungen spielen bei der Bauleitung eine zentrale Rolle.

Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung

Die Online-Fortbildungen sind bundesweit bei allen Architekten- und Ingenieurkammern gemäß der jeweils gültigen Fortbildungsordnung akkreditiert, sofern Online-Weiterbildung anerkannt wird und Fortbildungsordnungen in den jeweiligen Bundesländern bestehen.

Akkreditierungen der Ingenieurkammern

Baden-Württemberg
Angefragt
Bayern
Angefragt
Hessen
Angefragt
Nordrhein-Westfalen
Angefragt
Rheinland-Pfalz
Angefragt
Sachsen
Angefragt
Saarland
Angefragt
Schleswig-Holstein
Angefragt
Thüringen
Angefragt

Akkreditierungen der Architektenkammern

Berlin
Angefragt
Brandenburg
Anerkannt
Bremen
Angefragt
Mecklenburg-Vorpommern
Angefragt
Sachsen
Anerkannt
Saarland
Angefragt
Schleswig-Holstein
Angefragt
Thüringen
Angefragt
Baden-Württemberg
Angefragt
Hessen
Angefragt
Nordrhein-Westfalen
Angefragt
Rheinland-Pfalz
Angefragt
Niedersachsen
Anerkannt

Fortbildungspunkte & Voraussetzungen

Für die Ausstellung der Teilnahmebestätigung zur Vergabe von Fortbildungspunkten muss die teilnehmende Person nachweislich an der Online-Live-Fortbildung teilgenommen haben. Zum Nachweis werden im Verlauf der Online-Fortbildung zwei kurze Umfragen eingespielt, die von Ihnen in einem bestimmten Zeitfenster beantwortet werden müssen. Die Umfragen dienen lediglich zur Abfrage der Teilnahme und werden nicht weiter ausgewertet oder verwendet. Nur wenn an beiden Umfragen teilgenommen wurde, wird die Teilnahme durch die Ingenieur- und Architektenkammern anerkannt.

Referent:in

Andreas Fligg, Dipl.-Ing. (FH), Rechtsanwalt und Bauingenieur, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Der Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Andreas Fligg kennt beide Seiten: im Anschluss an sein Studium des Bauingenieurwesens an der Fachhochschule in Nienburg an der Weser studierte Fligg Rechtswissenschaften an der Universität Hannover. Heute gibt er seine langjährige Erfahrung als Lehrbeauftragter an der Jade Hochschule sowie Mitglied in der Ingenieurkammer Niedersachsen gerne an KollegInnen weiter. Seit 2019 ist Fligg außerdem Partner der Kanzlei der Anwaltspartnerschaft von Appen, Prof. Dr. Fischer, Prof. Schonebeck mbB.